Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
30.04.2019 / Ausland / Seite 2

Händeschütteln mit Bolsonaro

Bundesaußenminister Maas besucht Brasilien, Kolumbien und Mexiko

Santiago Baez

Bundesaußenminister Heiko Maas ist am Montag zu einer viertägigen Reise durch mehrere Staaten Lateinamerikas aufgebrochen. Das sei »eine der am stärksten demokratisierten Regionen der Welt«, erklärte er vor dem Abflug. »Mit vielen Staaten teilen wir ein wichtiges Fundament gemeinsamer Werte. Wenn wir einen Roll-Back von Populisten und Autoritären aufhalten wollen, brauchen wir mehr Verbündete.« Man könne es sich nicht leisten, »Alliierte im Einsatz für eine faire Weltordnung zu verlieren«.

Wen er damit meint, zeigt ein Blick auf das Reiseprogramm. Erste Station ist Brasilien, wo er laut Ankündigung des Auswärtigen Amtes mit dem faschistischen Staatschef Jair Bolsonaro und dessen Außenminister Ernesto Araújo zusammenkommen will. Anschließend...

Artikel-Länge: 2342 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €