Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.04.2019 / Inland / Seite 2

»Soziale Kämpfe vor unserer Haustür unterstützen«

Warmlaufen für 1. Mai: Organize-Demo am Dienstag gegen Verdrängung im Berliner Wedding. Ein Gespräch mit Antonio Panda*

Alexander Gorski

Am morgigen Dienstag zieht die Organize-­Demo wieder durch den Berliner Wedding und protestiert unter dem Motto »Unsere Häuser, unsere Kieze« gegen Mietenwahnsinn, Zwangsräumungen und rassistische Ausgrenzung. Haben Sie sich im Datum vertan?

Wir sehen unsere Demo nicht als Abgrenzung zum 1. Mai. Vielmehr knüpfen wir damit an die Tradition der Walpurgisnacht-Demons­tration in Friedrichshain an, die sich leider sehr entpolitisiert hat. Mit dieser Entwicklung wollten wir uns nicht zufriedengeben. Daher haben wir uns vor sieben Jahren entschieden, am 30. April in den Wedding zu gehen, weil dort Verdrängungs- und Gentrifizierungsprozesse noch nicht so weit fortgeschritten waren wie in Friedrichshain. Zudem wollen wir mit einer ausdrucksstarken Demonstration die Leute vor den großen Aktionen am 1. Mai darauf aufmerksam machen, dass vor unseren Haustüren ganz konkrete soziale Kämpfe stattfinden, die es zu unterstützen gilt.

Wie fällt die bisherige Bilanz aus?

Be...

Artikel-Länge: 4220 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €