Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
23.04.2019 / Ausland / Seite 6

Gespräch mit einem Rapper

Kolumne von Mumia Abu-Jamal

Mumia Abu-Jamal

In den vergangenen Jahren haben Rapper angesichts des Aufkommens der »Black Lives Matter«-Bewegung und der beeindruckenden Bilder der Proteste gegen Polizeigewalt in Ferguson im Bundesstaat Missouri, einige Songs geschrieben, die nicht von Reichtum oder Sex handeln, sondern statt dessen von der Welle der Repression und des Widerstands von jungen Schwarzen. Die Titel von Songs wie »Hands Up« von Uncle Murda, »Soul Survivor« von Young Jeezy & Akon, »Cop Skit« von Black Rob und »Stay Woke« von Meek Mill könnten auch Schlagzeilen der heutigen Presse sein. Es sind akustische, musikalische Zeichen der Zeit. Einer Zeit, die nicht gut ist in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Der aus Philadelphia stammende Rapper Young Chris wurde von dem Rapper Meek Mill dazu inspiriert, sich der Forderung nach Beendigung der Masseninhaftierungen anzuschließen. Er hat neben dem Einbringen seiner persönlichen Erfahrungen sogar ein paar Originaltöne von mir verwendet, um in ...

Artikel-Länge: 3276 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €