Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.04.2019 / Ausland / Seite 2

Sieg für Serienstar

Wolodimir Selenskij entscheidet ukrainische Präsidentenwahl für sich

Reinhard Lauterbach

In der Ukraine haben die Wählerinnen und Wähler den bisherigen Präsidenten Petro Poroschenko abgewählt. In der Stichwahl am Sonntag kam der Amtsinhaber nur noch auf 24,5 Prozent. Sein Herausforderer, der Fernsehunterhalter und Serienstar Wolodimir Selenskij, erzielte im Landesdurchschnitt 73,4 Prozent. Poroschenko lag einzig in der Nationalistenhochburg Lwiw mit vergleichsweise bescheidenen 56 Prozent vorn. Selenskij räumte dagegen vor allem im russischsprachigen Osten und Süden der Ukraine ab. Der bisherige Präsidentendarsteller erreichte zwischen Odessa und Charkiw flächendeckend Ergebnisse um die 80 Prozent. Und im durch den anhaltenden Bürgerkrieg geteilten Gebiet Luhansk schaffte es Selenskij sogar, bis zu 88 Prozent der Stimmen auf sich zu vereinen. Der nun abgewählte Poroschenko kassierte dort mit knapp neun Prozent sein landesweit schlechtestes Ergebnis.

Sein erste...

Artikel-Länge: 2745 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €