Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.04.2019 / Ausland / Seite 7

Zeit der »Großpartei« vorbei

Parlamentswahl Finnland: Sozialdemokraten gewinnen knapp. Ultrarechte zweitstärkste Kraft

Gabriel Kuhn, Stockholm

Mit der Parlamentswahl am vergangenen Sonntag erlitt die Finnische Zentrumspartei von Ministerpräsident Juha Sipilä eine historische Niederlage. Nach einem Verlust von 7,3 Prozentpunkten landete sie mit 13,8 Prozent der abgegebenen Stimmen an vierter Stelle. Es war das schlechteste Resultat der liberalen Partei mit bäuerlichen Wurzeln seit 1917. Sipilä kündigte seinen Rücktritt als Parteivorsitzenden für die Zeit nach dem Parteitag im September 2019 an. Als Gründe für die Niederlage sehen finnische Medien eine verunglückte Neuordnung des Gesundheitswesens und Korruptionsvorwürfe an.

Vom schlechten Abschneiden der Zentrumspartei profitierten vor allem die Sozialdemokratie und die ultrarechten »Die Finnen« (früher »Wahre Finnen«), einer der Koalitionspartner der Zentrumspartei in der bisherigen Regierung. Die Sozialdemokraten wurden mit 17,7 Prozent erstmals seit 20 Jahren stärkste Partei. Die Die Finnen konnten trotz gegenteiliger Prognosen mit 17,5 Prozen...

Artikel-Länge: 3717 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €