Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
18.04.2019 / Inland / Seite 4

Kalte Kürzungen in Bremen

SPD im Wahlkampfmodus: Versprechungen sollen Missetaten der Vergangenheit kaschieren

Kristian Stemmler

In Oberneuland und Schwachhausen, zwei gutbürgerlichen Stadtteilen Bremens, gingen Anfang April die Wogen hoch. Was war passiert? Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) hatte im NDR-Fernsehmagazin »Buten un binnen« beim »Kandidatencheck« vor der Bürgerschaftswahl am 26. Mai etwas Überraschendes geäußert. Auf die Frage nach den »schwierigsten Stadtteilen« der Hansestadt nannte er die beiden Viertel, die viele Gutsituierte ihr Zuhause nennen. Zur Erklärung schob er nach: »Dort gibt es viele Menschen, die ganz, ganz viele Ressourcen haben und die ich bitte, mehr davon für das Gemeinwesen aufzuwenden.«

Kein schlechter Schachzug, um die Stoßrichtung seiner Partei im Wahlkampf deutlich zu machen. Denn wie im Bund setzt die SPD auch in Bremen auf Sozialthemen, um ihren ramponierten Ruf aufzupolieren und am 26. Mai den Verlust des letzten Erbhofes abzuwenden. Seit 1945 regiert die Partei die Hansestadt mit wechselnden Koalitionspartnern, liegt in Umfragen ab...

Artikel-Länge: 4173 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €