Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
18.04.2019 / Ausland / Seite 2

Raketen auf Tripolis

Libyen: UNO fordert Ende der Kämpfe. Opferzahl steigt

Nach dem tödlichen Raketenangriff auf einen Vorort der libyschen Hauptstadt Tripolis hat UN-Vermittler Ghassan Salamé ein sofortiges Ende der Gewalt gefordert. Der »willkürliche Einsatz« von Waffen gegen Zivilisten stelle ein Kriegsverbrechen dar, erklärte Salamé am Mittwoch. Nach UN-Angaben starben bei dem Angriff auf ein dichtbesiedeltes Wohngebiet im Südwesten der Hauptstadt am Vorabend mindestens 14 Menschen. Unklar ist, wer die Raketen abfeuerte.

Unterdessen liegt dem UN-Sicherheitsrat ein Resolutionsentwurf vor, der eine sofortige Waffenruhe in Libyen fordert. Der von Großbritannien eingereichte Entwurf sollte Diplomaten zufolge am Dienstag im Sicherheitsrat verhandelt werden. Die Resolution sieht vor, »dass al...

Artikel-Länge: 2270 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €