Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
17.04.2019 / Antifa / Seite 15

Grundlagenlektüre lehrt Gruseln

Im Buch »Netzwerk der Neuen Rechten« porträtieren Christian Fuchs und Paul Middelhoff wichtige Akteure, Analyse kommt zu kurz

Volkmar Wölk

Bücher über die »Neue Rechte« haben Konjunktur. Sie profitieren von einer Nachfrage nach Informationen zum Erstarken rechter Ideologien und Phänomene, die sich viele Menschen nicht erklären können. Rechts? Das sind doch die Ewiggestrigen, die Neonazis in Springerstiefeln und mit Glatze. Oder nicht? Oder nicht nur? Nun, Alexander Gauland trägt keine Springerstiefel, sondern ein gediegenes Tweedjacket. Auch wenn er vom »Vogelschiss« spricht, kommt er nicht aus der NSDAP, sondern war Jahrzehnte führend in der CDU. Aber wenn er davon spricht, die Regierung »jagen« und sich »uns unser Land zurückholen« zu wollen, dann gruselt es einem trotzdem.

Aber sind Gauland und seine AfD eine Partei der »Neuen Rechten«? Dazu gilt es zu klären, was diese überhaupt ist und was an ihr wirklich neu ist. Dann erst lässt sich die Frage beantworten, ob man wirklich von einem »Netzwerk der Neuen Rechten« sprechen kann, wie es die beiden Investigativjournalisten Christian Fuchs un...

Artikel-Länge: 4723 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €