Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
15.04.2019 / Inland / Seite 4

Notbremse ziehen

Grüne Baupolitik in Bremen: Nur 534 neue Sozialwohnungen in fünf Jahren

Kristian Stemmler

Auch in Bremen wächst die Wohnungsnot. Bei einer Demonstration von 1.500 Menschen gegen steigende Mieten vor drei Wochen konstatierte Bremens Diakoniechef Manfred Meyer: »Die Not, bezahlbaren Wohnraum zu finden, hat längst die Mitte der Gesellschaft erreicht.« Kein Wunder also, dass die Wohnungspolitik eines der Hauptthemen im Wahlkampf für die Landtagswahl am 26. Mai ist. Die Linkspartei sieht die politische Verantwortung für die Misere auf dem Wohnungsmarkt des Stadtstaates bei Bündnis 90/Die Grünen und deren Bausenator Joachim Lohse.

»Die Grünen in Bremen haben das Thema komplett verschlafen«, kritisierte Claudia Bernhard, wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke in der Bürgerschaft, am Sonnabend im Gespräch mit jW. Lohses Bilanz sei »erschütternd schlecht«. Durch das 2012 aufgelegte Bauprogramm seien in den vergangenen fünf Jahren gerade mal 534 neue Sozialwohnungen entstanden, so Bernhard weiter. Im selben Zeitraum sei die Sozialbindung b...

Artikel-Länge: 3708 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €