Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
13.04.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Porsche überlebt

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Porsche, die Stuttgarter Unterabteilung des VW-Konzerns, hat im ersten Quartal des laufenden Jahres weltweit zwölf Prozent weniger Fahrzeuge als in der gleichen Zeit des Vorjahres verkauft. Schuld daran war dieses vermaledeite Abgasprüfverfahren, das schon im letzten Halbjahr 2018 dem Absatz aller deutschen Autofirmen und dazu der gesamten deutschen Konjunktur die bekannte »Delle« zugefügt hat. Aber nun sei auch noch die »Abkühlung der Konjunktur« in China dazugekommen, so dass in diesem ergiebigsten aller Automärkte weltweit der Absatz im ersten Quartal um zehn Prozent gefallen sei. Das Jahr 2019 beginne »anspruchsvoll«, erzählt den Journalisten der adelige Porsche-Vertriebsvorstand Detlev von Platen. Aber wie Verkäufer so sind, lassen ihn die neuen Modelle des 911ers »optimistisch nach vorne schauen«. Leider lief, wie wir der Presse entnehmen, auch der Absatz bei der großen Muttergesellschaft im ersten Vierteljahr nicht gut: bei der »Kernmarke« Volkswag...

Artikel-Länge: 3313 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €