jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
12.04.2019 / Inland / Seite 4

Wir hätten nicht mitgemacht

Studie: Jeder zweite Deutsche bestreitet, dass eigene Vorfahren in der Nazizeit zumindest »Mitläufer« waren

Nico Popp

Mehr als jeder dritte Bundesbürger nimmt einer Studie der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft« zufolge Parallelen zwischen der aktuellen politischen Entwicklung in der Bundesrepublik und der Nazizeit wahr. 22,3 Prozent der Befragten stimmten diesem Befund »eher« zu, 13,6 Prozent sehen sogar »starke« Parallelen. Mit der am Donnerstag in Berlin vorgestellten Untersuchung, die in Kooperation mit dem Institut für Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld erarbeitet wurde, will die Stiftung über den »Zustand und die Entwicklungen« der »Erinnerungskultur« in der Bundesrepublik aufklären. Hierzu wurden 1.000 Personen zwischen 17 und 93 Jahren telefonisch befragt, um ihre Perspektiven auf die deutsche Geschichte zwischen 1933 und 1945 zu ermitteln. Das Projekt versteht sich als Beitrag zu einer »empirischen Dokumentation der Erinnerungskultur in Deutschland«.

Die Untersuchung ist, was wenig überrascht, der fragwürdigen Methode der ...

Artikel-Länge: 4517 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €