Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
11.04.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Dein Profiler, der Automat

Jobcenter setzen bei der Bewertung von Hartz-IV-Beziehern auf Künstliche Intelligenz

Susan Bonath

Hartz-IV-Bezieher, die als voll erwerbsfähig gelten, werden vom Jobcenter oft mit Stellenangeboten überschüttet. Da schicken sie schon mal einen studierten Biologen in die Leiharbeit, die Verkäuferin in die Altenpflege oder einen Mechatroniker zum Paketdienst. Einen amtlichen Ansprechpartner suchen die Betroffenen in der Regel vergeblich. Unter dem Brief prangt meist nur die bekannte Floskel: »Dieses Schreiben wurde automatisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig«.

Egal, welches Angebot ins Haus flattert: Hartz-IV-Bezieher müssen sich darauf bewerben. Denn als zumutbar gilt fast jede Arbeit. Ansonsten kürzt die Behörde ihnen den Regelsatz, je nach Alter für drei Monate um 30 oder 100 Prozent. Die offene Frage: Nach welchen Kriterien wählen Jobcenter die Angebote aus? Aufschluss gibt der erste »Atlas der Automatisierung«, den die 2016 gegründete Organisation »Algorithmwatch« Anfang April veröffentlichte. Das Internetportal Business Insider berichtete...

Artikel-Länge: 4858 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €