Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
10.04.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Die Kaderschmieden der FPÖ

Völkische Burschenschaften und »Identitäre Bewegung« versorgen die FPÖ mit Nachwuchs

Christian Kaserer, Wien

Der aktuell in Österreich hochkochende Skandal um die Verbindungen der »Identitären Bewegung« (IB) mit der in der Regierung sitzenden FPÖ zeigt auf, dass die IB bisher weniger eine selbständige Gruppe war, sondern dass es sich bei ihr vielmehr um eine nahestehende Jugendorganisation und Kaderschmiede der Freiheitlichen Partei handelt. Auch Bilder, Videos und Berichte von Veranstaltungen zeugen davon, dass die Grenzen zwischen beiden Gruppen fließend sind, nicht wenige »Identitäre« innerhalb der FPÖ oder bei ihr nahestehenden Organisationen wichtige Funktionen einnehmen und von der Parteispitze hofiert werden. Das Foto, das Vizekanzler Heinz-Christian Strache mit hochrangigen Mitgliedern der »Identitären« zeigt, ist nur die Spitze des Eisbergs.

Doch nicht nur die IB, sondern auch Studentenverbindungen dienen den Freiheitlichen als Kaderschmiede. Während die rechtskonservative ÖVP ihre Anhänger vor allem aus den katholischen »Korporationen« und der in der Ö...

Artikel-Länge: 3044 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €