Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
09.04.2019 / Titel / Seite 1

Warlord rückt vor

Bomben auf Tripolis. Private »Libysche Nationalarmee« greift Hauptstadt an

Knut Mellenthin

Im achten Jahr nach dem von der NATO erzwungenen Sturz von Muammar Al-Ghaddafi geht der Krieg in Libyen weiter. Seit voriger Woche kämpfen verfeindete Streitkräfte und Milizen um die Herrschaft über die Hauptstadt Tripolis und das diese umgebende Gebiet. Am Montag habe es Luftangriffe auf den Flughafen Mitiga gegeben, wie die Deutsche Presseagentur berichtete. Ein zweistündiger Waffenstillstand, den die UNO am Sonntag vorgeschlagen hatte, blieb offenbar weitgehend unbeachtet. Die Kampfpause hätte dazu dienen sollen, Verletzte in Sicherheit zu bringen und Zivilisten zu evakuieren. Bis Montag mittag wurden insgesamt mindestens 49 Menschen getötet. Laut UNO flohen bereits 2.900 Menschen aus der Region Tripolis vor den Gefechten.

Hauptkontrahenten sind die von der »internationalen Gemeinschaft« eingesetzte und anerkannte Regierung im westlibyschen Tripolis und der autonome Militärmachthaber Khalifa Haftar, der sein Hauptquartier im ostlibyschen Bengasi, der z...

Artikel-Länge: 3238 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €