Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.04.2019 / Medien / Seite 15

Zustellkosten fressen Gewinn

Funke-Mediengruppe angeblich vor schärferen Kürzungen als bereits geplant

Klaus Fischer

Bei der Mediengruppe Funke sollen »offenbar weit mehr Stellen« vernichtet werden als angenommen. Das berichtete die in Berlin erscheinende Tageszeitung (Taz) am Dienstag. Seit der Großverlag (in dem unter anderen die Westdeutsche Allgemeine, WAZ, erscheint) Anfang Februar weitreichende Umstrukturierungspläne öffentlich machte – Manager Ove Saffe nannte das neue Digitalisierungskonzept eine »Kulturrevolution –, sind Teile der Belegschaft in Alarmstimmung. Jetzt sollen die vor zwei Monaten verkündeten Schreckensnachrichten offenbar noch verschlimmert werden.

Dem aktuellen Taz-Bericht zufolge sollen mehr als 300 Beschäftigte allein in Nordrhein-Westfalen entlassen werden. Auch in der Berliner Zentralredaktion werde gekürzt, 27 Stellen fallen dem Rotstift zum Opfer. Selbst die Verankerung in den Regionen wird wohl aufgegeben, die dortigen Geschäftsstellen von WAZ und Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (N...

Artikel-Länge: 2811 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €