Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.04.2019 / Inland / Seite 5

Hungern für die Riester-Rente

Studie zufolge ächzten 122 Staaten weltweit unter Kreditdiktaten des »Westens«

Ralf Wurzbacher

Der sogenannte globale Süden versinkt immer mehr im Schuldensumpf. Wie das katholische Hilfswerk Misereor und die Entschuldungsinitiative »Erlassjahr.de« in ihrem »Schuldenreport 2019« aufzeigen, haben weltweit 122 Staaten mit ihren Verbindlichkeiten inzwischen eine Dimension erreicht, die Millionen dort lebende Menschen in ihrer Existenz bedroht. Den Ländern falle es zunehmend schwerer, soziale Dienstleistungen wie Gesundheitsvorsorge bereitzustellen oder in Bildung zu investieren, heißt es in dem am Mittwoch in Berlin vorgestellten Bericht. Auch die Umsetzung internationaler Entwicklungsziele und dringend notwendige Maßnahmen gegen den Klimawandel rückten in den betroffenen Regionen »in weite Ferne«. Die Verbände sehen die Bundesregierung in der Pflicht, auf der bevorstehenden Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF), bei der Weltbank sowie innerhalb der G20 zur Lösung der Misere beizutragen.

Die Studienautoren haben insgesamt 152 Staaten zu...

Artikel-Länge: 3859 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €