Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.04.2019 / Ansichten / Seite 8

Ohrfeige

Wahlen in der Ukraine

Reinhard Lauterbach

Was am Montag ein Kommentator der Kiewer Webseite Ukrainska Praw­da ins Netz stellte, klingt wie eine maßlose Übertreibung: In Moskau könne man den Champagner aufmachen, die große Mehrheit der Ukrainer habe für den Frieden zu Russlands Bedingungen gestimmt. Warum? Weil nur für 25 bis 30 Prozent die unabhängige Ukraine ein »Wert an sich« sei.

Trotzdem liegt das Urteil nicht völlig daneben. Petro Poroschenko hat alles getan, um sich im Wahlkampf als Kriegsherr zu präsentieren. Dass seine Pose ihm wie in einer billigen Standup-Comedy entgleiste, ist eine andere Sache.Ein Präsident unter der Parole »Ein Volk, eine Nation, ein Glaube« – und daneben die Enthüllung, dass sein alter Kumpel Oleg Hladkowskij, Chef der staatlichen Rüstungsindustrie, sowie ...

Artikel-Länge: 2357 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €