Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
02.04.2019 / Ausland / Seite 6

Lange Gesichter bei der AKP

Schlappe für Regierungspartei bei türkischen Kommunalwahlen dank kurdischer Wähler. Provinz Dersim bekommt kommunistischen Bürgermeister

Nick Brauns

Vor dem Hintergrund einer Wirtschaftskrise mit hoher Inflation und damit verbundener Teuerung der Grundnahrungsmittel hat die religiös-nationalistische AKP von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bei den landesweiten Kommunalwahlen in der Türkei am Sonntag die wichtigsten Städte an die Opposition verloren. Zwar bleibt die AKP mit rund 45 Prozent die landesweit stärkste Kraft. Doch die kemalistische CHP gewann mit 50,9 Prozent die Hauptstadt Ankara. Ihr Bürgermeisterkandidat Mansur Yavas ist ein strammer Nationalist, der früher der faschistischen MHP angehört hatte. Neben ihrer traditionellen Hochburg Izmir an der Ägäisküste entschied die CHP, die ein Wahlbündnis mit der MHP-Abspaltung IYI eingegangen war, auch die Großstädte Adana und Antalya für sich.

In der 15-Millionen-Metropole Istanbul sah es lange nach einem Patt aus. Hier erklärte sich der frühere Ministerpräsident Binali Yildirim als gemeinsamer Kandidat der AKP und der MHP bereits in der Nacht n...

Artikel-Länge: 4137 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €