Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.03.2019 / Feminismus / Seite 15

Verborgenes Frauenleben in Marokko

Leïla Slimanis Essayband »Sex und Lügen« und die Graphic Novel »Hand aufs Herz«

Mona Grosche

Wie lebt man Liebe und Sexualität in einem Land, in dem Jungfräulichkeit als Beweis der Familienehre gilt, außerehelicher Sex zu mehrjährigen Gefängnisstrafen führt – und das dennoch weltweit der fünftgrößte Konsument von Internetpornografie ist?

Diesen Fragen ist die französisch-marokkanische Schriftstellerin und Journalistin Leïla Slimani nachgegangen. Bekannt wurde sie mit ihrem preisgekrönten Roman »Dann schlaf auch du«, der vom zweifachen Kindesmord einer Nanny handelt. Im vergangenen Jahr widmete sie sich in gleich zwei Veröffentlichungen dem Leben und Lieben der Frauen ihres Herkunftslandes. Anlass war eine Lesereise, die sie in die alte Heimat führte, wo ihr Nour, eine junge Bloggerin, aus ihrem Leben erzählte. Auch mit zahlreichen anderen Frauen kam sie ins Gespräch. Sie alle berichteten mit großer Offenheit über ihre Gefühle, ihre Hoffnungen und Enttäuschungen hinsichtlich des Lebens als Frau in Marokko.

Was sie erzählten, inspirierte Slimani zu...

Artikel-Länge: 4710 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €