Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
26.03.2019 / Ausland / Seite 8

»Ziehen Kraft aus der Courage unserer Mandanten «

Anwälte bedroht und ermordet: Kampf um Gerechtigkeit unter Philippinens Präsident Duterte. Ein Gespräch mit Katherine A. Panguban

Thomas Berger

Als Mitglied der »National Union of People’s La wy ers«, kurz NUPL, vertreten Sie unter anderem um ihre Landrechte kämpfende Bauern auf den Philippinen. Vergangenen November wurde Ihr Kollege Ben Ramos ermordet. Durchaus kein Einzelfall. Wie gefährlich ist es, für die Interessen derjenigen zu arbeiten, die am Rande der Gesellschaft stehen?

Nein, ein Einzelfall ist das wirklich nicht. Nach unserer Zählung war es schon das 34. Opfer seit dem Amtsantritt von Präsident Rodrigo Duterte. Wir sind vielfältigen Bedrohungen ausgesetzt. Unmittelbar nachdem Ben Ramos auf offener Straße erschossen worden war, hat unser Verein auch für mich besondere Sicherheitsmechanismen in Gang gesetzt. Ich war gerade mit einem Fall befasst, bei dem uns eine regionale Menschenrechtsgruppe um Unterstützung gebeten hatte. Es ging um eine Mutter, die für die Freilassung ihres Sohnes kämpfte. Die konnten wir durchsetzen. Aus Sorge um seine Sicherheit habe ich den Sohn bei mir untergebr...

Artikel-Länge: 3773 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €