Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
26.03.2019 / Inland / Seite 5

Freibrief für Ryanair

Illegale Leiharbeit bei irischem Billigflieger bleibt folgenlos. SPD-Arbeitsminister erteilt Erlaubnis zum Lohndumping

Ralf Wurzbacher

Jahrelang hat die Billigfluglinie Ryanair in Deutschland lebende Flugbegleiter rechtswidrig und zu miserablen Konditionen als Leiharbeiter beschäftigt. Dass das Unternehmen dabei Hunderte Betroffene mit Dumpinglöhnen abspeiste und mithin zu unbezahltem Zwangsurlaub verdonnerte, musste der Bundesregierung mindestens seit eineinhalb Jahren bekanntgewesen sein. Damals wurden die Machenschaften erstmals prominent in den Medien behandelt. Aber was hat die Politik dagegen unternommen? Nichts. Weder der Zoll noch die Bundesagentur für Arbeit (BA) schritten ein, folglich wurden auch keinerlei Strafen verhängt. Und dabei soll es bleiben. Denn inzwischen hat sich das Bundesarbeitsministerium (BMAS) der Sache angenommen – und die illegale Praxis klammheimlich legalisiert.

»Deutsche Behörden erlauben Ryanair billige Leih-Flugbegleiter«, titelte am Sonntag Welt online. Der Artikel verweist auf ein Treffen zwischen Rechtsanwälten des irischen Personaldiensleisters Crew...

Artikel-Länge: 4253 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €