Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
16.03.2019 / Inland / Seite 0

Solidarität mit Inhaftierten

Mit Wunderkerzen gegen Repression: Warmlaufen für »Tag der politischen Gefangenen« in Hamburg

Kristian Stemmler

Auf dem Gorch-Fock-Wall macht der Zug zu einer Zwischenkundgebung Halt. Wunderkerzen werden entzündet, vom einige 100 Meter entfernten Untersuchungsgefängnis Holstenglacis sind Rufe Gefangener zu hören. Ihnen gilt diese Demonstration, zwei Tage vor dem »Internationalen Tag der politischen Gefangenen«. Rund 450 Demonstranten sind am Sonnabend in Hamburg einem Aufruf des »Bündnisses gegen Repression« gefolgt und haben sich mit den im Gefängnis einsitzenden Menschen solidarisiert. Im Fokus: die anhaltende Verfolgung von Gegnern des G-20-Gipfels im Juli 2017.

Hinter den Mauern des Untersuchungsgefängnis sitzt seit Oktober 2018 auch der Franzose Loic S. ein. Er ist einer von fünf Angeklagten im »Elbchaussee-Prozess« vor dem Landgericht Hamburg, bei dem es um Krawalle in Altona am Morgen des 7. Juli 2017, dem ersten Gipfeltag, geht. »Loic, wir grüßen dich von hier und wünschen dir, dass du die ganze Scheiße überstehst«, rief ein Sprecher der Gruppe »United w...

Artikel-Länge: 4101 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €