Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
25.03.2019 / Ausland / Seite 8

»SPÖ rückt immer weiter nach rechts«

Rechtsruck umfasst die ganze Bandbreite der etablierten Parteien. Ein Gespräch mit Katerina Anastasiou

Johannes Greß

Als gebürtige Griechin haben Sie sich im Zuge der »Griechenland-Krise« in Solidaritätsinitiativen für Syriza engagiert. Haben die damaligen Entwicklungen Ihr Verhältnis zur EU nachhaltig verändert?

Ja, sicher. Ich wohnte zu der Zeit in Österreich, meine Familie, Freunde, Genossinnen waren vor Ort. Als 2014 klar geworden ist, dass es Neuwahlen geben würde, war es auch von Österreich aus irre zu beobachten, wie überhaupt mit Syriza umgegangen wurde: »Der Stalinismus kommt nach Griechenland!« oder »Griechenland wird zu Venezuela!«. Das gleiche ging auch in Griechenland ab. Das hat aber die Bewegungen dort nur gestärkt, denn für die Menschen dort war diese Verquickung von Oligarchen, Status quo und altem Parteiensystem klar ersichtlich. Die Regierungsübernahme im Jänner 2015 war dann einer der schönsten Tage, die ich in meinem Leben als Aktivistin erleben durfte. Es war dann aber bereits im Februar wieder klar, dass alles nicht so leicht werden wird. Die EU-G...

Artikel-Länge: 4290 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €