Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
25.03.2019 / Titel / Seite 1

Panzer jetzt, Soldaten später

NATO bestätigt Ausbaupläne für polnischen Stützpunkt. »Bereitschaftsinitiative« in vollem Gange

Reinhard Lauterbach

Das Kriegsbündnis NATO hat bestätigt, dass es vom Sommer an in Polen ein großes Depot für schwere Waffen einrichten will. Wie der Generalsekretär der Allianz, Jens Stoltenberg, gegenüber dem Wall Street Journal am Samstag sagte, soll das Lager die Ausrüstung einer kompletten Panzerbrigade aufnehmen und in der Ortschaft Powidz etwa 80 Kilometer östlich von Poznan entstehen. Dort nutzt die US-Luftwaffe bereits seit einigen Jahren eine während des ersten Kalten Krieges von der Sowjetarmee eingerichtete Basis mit Flughafen und Kasernen. Nach polnischen Presseberichten sollen dort zum Betrieb des Lagers bis zu 1.000 US-Soldaten zusätzlich Dienst tun. Die gesamte Investitionssumme in Polen bezifferte Stoltenberg auf 260 Millionen US-Dollar, umgerechnet etwa 230 Millionen Euro.

Insgesamt planen die USA fünf zusätzliche Stützpunkte für das Material einer ganzen Panzerdivision. Powidz wäre der am weitesten in den Osten vorgeschobene Standort, zwei weitere sollen i...

Artikel-Länge: 3366 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €