Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
22.03.2019 / Feuilleton / Seite 10

Neue Ansprache, alte Probleme: Buchmesse eröffnet

Leipzig. Es wurde gedrängelt und nach Luft geschnappt, dass es den Freunden sogenannter Massenevents ein Fest war: Unter großem Andrang hat die Leipziger Buchmesse am Donnerstag ihre Türen geöffnet. Bis Sonntag erwarten 2.547 Aussteller aus 46 Ländern an die 300.000 Besucher. Was im Trubel leicht in Vergessenheit geriet, hatte der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Alexander Skipis, am Vorabend bei einem Festakt im Gewandhaus unterstrichen: »Wir haben ein Riesenproblem in der Branche«, die Zahl der Buchkäufer sinke seit Jahren (siehe Seiten 12/13).

Abhilfe versprächen neue Ladenkonzepte führender Buchhändler, meinte Skipis. Über »soziale Medien« versuchten die Platzhirsche, »den Kunden mit neuer Ansprache gerecht« zu werden. Dass es dem Börsenverein so zentral um »Kontakte auch jenseits von Buchhandlungen« (Skipis) zu tun ist, lässt für diese nichts Gutes ahnen. Sie könnten schon bald einer verschärften Monopolisierung z...

Artikel-Länge: 2987 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €