Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
15.03.2019 / Feuilleton / Seite 10

Das sind die Antriebe

Kompromissloser Realist: Die Ausstellung »Alfred Hrdlicka – Auf den Barrikaden« im Käthe-Kollwitz-Museum Berlin

Peter Michel

Zehn Plastiken und 35 Arbeiten auf Papier umfasst die Ausstellung »Alfred Hrdlicka – Auf den Barrikaden« im Käthe-Kollwitz-Museum in der Berliner Fasanenstraße. Die Auswahl aus dem Oeuvre des vor zehn Jahren in Wien verstorbenen Unruhekünstlers an diesem Ort zu präsentieren (Eröffnung war am vergangenen Sonntag), ist eine sehr gute Entscheidung. Hat sich doch auch Käthe Kollwitz Zeit ihres Lebens in ihren Werken mit der Notwendigkeit revolutionärer Veränderungen auseinandergesetzt, u. a. in ihren Zyklen zum Aufstand der schlesischen Weber oder zum deutschen Bauernkrieg. Ihr ging es in allen ihren graphischen und bildhauerischen Schöpfungen um die Bewahrung humanistischer Werte, um eine menschliche Gesellschaft, die Verdammung von Kriegen, um den Schutz des Lebens.

Das sind auch Hrdlickas Antriebe, hier treffen sich die beiden. Sie wirkten in unterschiedlichen historischen Perioden und nahmen dazu Stellung – und sie beherrschten die zeichnerischen, graphis...

Artikel-Länge: 4441 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €