Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
14.03.2019 / Ausland / Seite 7

Solidarisch, aber uneins

Frankreich: Mélenchon und Varoufakis auf der Suche nach Verbindendem. Appell gegen Macrons Europapläne

Hansgeorg Hermann, Paris

Jean-Luc Mélenchon, Vorsitzender der linken Partei La France Insoumise (LFI) hat in einem am Dienstag veröffentlichten Text in der Pariser Tageszeitung Libération auf den vergangene Woche europaweit erschienenen Appell von Präsident Emmanuel Macron geantwortet. Er rät darin zum allgemeinen Ausstieg aus den Verträgen, »die die Europäische Union organisieren«. Deren Inhalt sei »ursächlich für alles ökologische und soziale Elend« auf dem alten Kontinent. Statt dessen verlangt Mélenchon ein »Europa der souveränen Völker«, das sich gegen ein »aufklärungsfeindliches« Finanzkapital und »sich feindlich gegenüber stehende religiöse Leidenschaften« zu wehren habe. Die von den Mitgliedstaaten der EU getroffenen Vereinbarungen hätten die Situation der europäischen Gesellschaft nicht verbessert. Vielmehr sei »jegliche Wirtschaftspolitik im Dogma jenes absurden Ordoliberalismus und Atlantismus zementiert« worden, und das wäre »den rechten Regierungen ebenso lieb und te...

Artikel-Länge: 4126 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €