Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
13.03.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Bis zur nächsten Krise

Europäische Zentralbank weitet Kreditvergabe aus. Nullzinsphase verlängert. Strafzinsen für Privatkunden und Insolvenzrecht für Staaten drohen

Simon Zeise

Die Europäische Zentralbank (EZB) stellt sich auf weitere Krisen ein. Präsident Mario Draghi teilte auf der Ratssitzung am vergangenen Donnerstag mit, die Lage in der Euro-Zone sei gekennzeichnet von »anhaltender Schwäche und allgegenwärtiger Unsicherheit«.

Um der Rezession gegenzusteuern, hat die EZB Maßnahmen verabschiedet. So wird der Leitzins bis Anfang 2020 bei null Prozent bleiben. Ursprünglich sollte er bis mindestens über den Sommer 2019 hinaus unverändert bleiben. Des weiteren bietet die EZB Geschäftsbanken »Gezielte langfristige Refinanzierungsgeschäfte« (GLRG, englisch: Targeted longer-term refinancing operations, TLTRO) zu günstigen Konditionen an. Diese sollen ab September 2019 bis März 2021 zur Verfügung gestellt werden und eine Laufzeit von jeweils zwei Jahren haben. Geldhäuser können Kredite in Höhe von bis zu 30 Prozent des Bestands an anrechenbaren Krediten aufnehmen. Die Kredite würden »Anreize enthalten, die dafür sorgen, dass die K...

Artikel-Länge: 7255 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €