Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
12.03.2019 / Inland / Seite 4

Doppelter Rückzug

Sahra Wagenknecht kandidiert nicht erneut für Linke-Fraktionsvorsitz. Auch bei »Aufstehen« will sie nicht mehr an der Spitze stehen

Claudia Wangerin

Nachdem sie monatelang dafür kritisiert wurde, als Fraktionschefin der Partei Die Linke an der Spitze einer Initiative zu stehen, die von Teilen der Partei abgelehnt wird, hat sich Sahra Wagenknecht nach mehrwöchiger Krankheit entschieden, bis Jahresende beide Funktionen los zu sein. Nachdem am Samstag bekannt geworden war, dass sie die Sammlungsbewegung »Aufstehen« nicht mehr anführen will, informierte Wagenknecht am Montag ihre Fraktionskollegen, dass sie bei der in diesem Jahr anstehenden Neuwahl nicht für den Fraktionsvorsitz kandidiere. Die Krankheit, »deren Auslöser in erster Linie Stress und Überlastung waren«, habe ihr »Grenzen aufgezeigt«, die sie in Zukunft nicht mehr überschreiten wolle, so Wagenknecht in einer E-Mail, die jW vorliegt.

Am Sonntag hatte sie in einem Schreiben an alle registrierten Nutzer der Internetseite von »Aufstehen« erklärt, sie werde sich selbstverständlich weiter für »unsere gemeinsame Bewegung« engagieren. Es sei nur »de...

Artikel-Länge: 4080 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €