Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
11.03.2019 / Inland / Seite 8

»Es geht nicht nur um klassische Erwerbsarbeit«

Bundesweit Protestaktionen zum Internationalen Frauentag. Ein Gespräch mit Judith Amler und Sylvia Gabelmann

Gitta Düperthal

Judith Amler, an welchen Aktionen zum Internationalen Frauentag waren Sie beteiligt?

ATTAC-Aktivistinnen sind im Bankenviertel von Frankfurt am Main gegen das unsäglichste Phallussymbol, das ich dort kenne, mit einer überdimensionalen Schere vorgegangen. An der Skulptur vor der DZ-Bank, »Inverted Collar and Tie« (Kragen und Krawatte, auf den Kopf gestellt, jW), haben wir ein lila Transparent befestigt mit der Losung: »Patriarchat und Ausbeutung? Ohne uns!«

Die Figur mit hochgerecktem Schlips steht für männliche Dominanz im von uns scharf kritisierten globalen Kapitalismus. Wir wollten darauf aufmerksam machen, wie diese Wirtschaftsform und die weltweite Unterdrückung von Frauen miteinander einhergehen. Ein Banker wollte wissen, weshalb wir ausgerechnet hier protestieren. Als wir auf die Figur deuteten, musste er zugeben, dass wir hier genau an der richtigen Stelle waren.

Sylvia Gabelmann, was hat Sie an diesem 8. März beeindruckt?

Die Frauenbewegung ist i...

Artikel-Länge: 3947 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €