Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
09.03.2019 / Feuilleton / Seite 10

Der Aufklärer und die Achillesferse

Dem letzten Chef des DDR-Auslandsgeheimdienstes, Werner Großmann, zum 90.

Frank Schumann

Mit »Der Überzeugungstäter« ist seine jüngste Publikation von 2017 überschrieben. Er mochte diesen Titel zunächst nicht, weil darin das Wort »Täter« enthalten war. Aber stand nicht an erster Stelle »Überzeugung«? Werner Großmann hatte seinem Staat von dessen erstem Tag an gedient, und nur wenige Monate vor dem Untergang der DDR schied er aus dem Dienst, dem er 38 Jahre angehört hatte. Zuletzt, in der Nachfolge von Markus Wolf, als Chef der Aufklärung und Stellvertreter des Ministers. Ohne Überzeugung von der Notwendigkeit seines Jobs hätte er ihn nicht ausüben können.

Der Generaloberst a. D. gehört zur Generation der Gründer der besseren deutschen Republik, die nun seit bald 30 Jahren Geschichte ist. Er wuchs in einem Dorf in Sachsen auf, in dem es weder elektrisches Licht noch Radio, wohl aber Hakenkreuzfahnen gab. Dass er 1940 ans Gymnasium nach Pirna kam, verdankte er seinen sportlichen wie intellektuellen Fähigkeiten, mehr aber noch der Zusicherung de...

Artikel-Länge: 4196 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €