Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
07.03.2019 / Medien / Seite 15

Aus dem Rahmen gefallen

Ein schwerer Fall von »Framing«: Wikimedia gilt als intransparent. Jetzt ist ein Vielschreiber mit Pseudonym aufgeflogen. Konsequenzen – keine

Gerrit Hoekman

Das Landgericht in Hamburg hat am 20. Februar ein interessantes Urteil gefällt: Die im Internet aktive Gruppe 42 aus Wien darf weiterhin den Klarnamen eines Autors aus Ingolstadt bekanntmachen, der bei Wikipedia unter dem Alias »Feliks« tendenziöse Berichte verfasst hatte. Das öffentliche Interesse zu wissen, wer wirklich hinter dem jeweiligen Beitrag steht, überwiege gegenüber dem Recht auf Anonymität, so die Richter.

Markus Fiedler und Dirk Pohlmann, zwei Journalisten und Filmemacher der in Österreich von Linken als »rechtsoffene Thrutherbewegung« (psiram.com) benannten Gruppe 42, war aufgefallen, dass sich Wikipedia-Autor »Feliks« ausschließlich um Themen im Zusammenhang mit Israel kümmert. Dabei soll er mehrere tausend Artikel umgeschrieben und »zahlreiche Personen, darunter insbesondere Politiker, Publizisten und Forscher, die sich kritisch zu transatlantischen oder israelischen Positionen geäußert hatten«, denunziert haben, schreibt die Presseagentu...

Artikel-Länge: 5239 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €