Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.03.2019 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Einziger Anreiz

Zu jW vom 20.2.: »Bis aufs letzte Hemd«

Als Zeitungsausträgerin habe ich in all meinen bisherigen Berufsjahren noch nie mehr als 630 Euro brutto im Monat verdient. Tageszeitungen werden in sechs Nächten pro Woche zugestellt – d. h. für die Arbeit Samstag nachts bekomme ich generell keinen freien Ausgleichstag in der Woche. Eine durchschnittliche Fünftagewoche, wie die meisten anderen Beschäftigten sie arbeitsvertraglich haben, gibt es in meinem körperlich anstrengenden Job nicht – und was regelmäßige Nachtarbeit auf Dauer für die Gesundheit bedeutet, brauche ich an dieser Stelle wohl nicht weiter darzulegen. Und nun soll ich nach dem Willen des Ifo-Institutes als Arbeitslosengeld-II-»Aufstockerin« zukünftig auch noch komplett auf meine Erwerbstätigenfreibeträge verzichten, die für mich den einzigen positiven Anreiz darstellen, derartige Arbeitsbedingungen hinzunehmen!? Sollte das wirklich so eintreten, werden sich die Zeitungsverlage in gr...

Artikel-Länge: 6027 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.