Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.03.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Posten oder Prinzipien: Linkssozialdemokraten von Razem in der Krise

Reinhard Lauterbach

Der Start der damals neugegründeten Partei Razem (»Gemeinsam«) bei den polnischen Parlamentswahlen 2015 war fulminant. 3,5 Prozent aus dem Stand für eine Bewegung, die sich erst Monate zuvor aus Basisgruppen zusammengeschlossen hatte, schien die Aussicht auf eine neue polnische Linke zu bieten. Die Partei vertrat – und vertritt – einen sozialdemokratischen Wohlfahrtsstaat alter Schule. Ihr Vorbild sind erkennbar im Skandinavien der siebziger Jahre zu suchen. Adrian Zandberg, sichtbarste Person der Partei, hat einen Teil seiner Jugend in Dänemark verbracht; das mag ihn geprägt haben.

Eine knappe Legislaturperiode später steckt Razem in der Krise. Die Partei konnte bei den Kommunal- und Regionalwahlen im Herbst 2018 nicht an den Erfolg von 2015 anknüpfen und erreichte nur unter zwei Prozent. Aktuelle Umfragewerte liegen noch niedriger. Der konstante Misserfolg hat offensichtlich Auseinandersetzungen ausgelöst, die über die Jahre unter der Oberfläche geschmo...

Artikel-Länge: 3982 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.