Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.03.2019 / Feuilleton / Seite 11

Der Scheck ist weg

Helmut Höge

Am nächsten Tag setzte ich die Suche nach meinem Rentenverrechnungsscheck fort – und ging in das riesige Gebäude in der Skalitzer Straße. Doch »mein« Kreuzberger Postamt gab es dort gar nicht mehr, auch die Schilder waren abmontiert. Hinten an einer Rampe stand ein DHL-Lastwagen. Der Fahrer sagte, er würde hier nur ein Paket abliefern für die »Milchmädchen«. Auch wusste er nicht, wo sich die nächste Post befand. Er riet mir, einen Briefträger zu fragen.

So einen – mit Fahrrad – traf ich auf der Oranienstraße. Er meinte, ich solle bei der Post anrufen, die hätten dort eine Suchstelle für verlorengegangene Sendungen. Bei DHL? Ja. Erst einmal machte ich mein Handy mit 20 Euro wieder fit. Dann rief ich noch einmal die 0180-Nummer der DHL-Rentenüberweisungsstelle an. Diesmal war eine ältere Schwäbin dran. Nachdem sie meine Daten in ihren Rechner eingegeben hatte, sagte sie: »Sie müssen zur nächsten Postbankfiliale. Die können Ihnen das auszahlen.« Ich fuhr zu ...

Artikel-Länge: 5316 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €