3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 5. Juni 2023, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2709 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
05.03.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Einer von 99 Prozent

Früherer Renault-Boss Ghosn tritt mit neuen Anwälten »gegen das japanische Rechtssystem« an

Hansgeorg Hermann

Der seit mehr als drei Monaten in Japan inhaftierte frühere Renault-Chef Carlos Ghosn will vor Gericht nicht nur seine Unschuld beweisen. Mit einer Armada neuer, höchst renommierter Anwälte will er nun auch »schwere Fehler« des fernöstlichen Rechtssystems aufdecken, wie er am Montag in Tokio erklären ließ. Für den inzwischen seines Amtes als Boss der Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi enthobenen Libanesen mit brasilianischem und französischem Pass traten die Starverteidiger Junichiro Hironaka und Hiroshi Kawatsu vor die Presse. Ihre »neue Strategie« erklärten sie in drei Punkten: Der des Steuerbetrugs und der Veruntreuung firmeneigenen Gelds angeklagte Ghosn sei unschuldig, er sei Opfer einer firmeninternen Intrige bei Nissan – und das japanische Rechtssystem entspreche nicht den internationalen Normen.

Der einst weltweit mächtigste Manager des Automobilsektors, dem eine Gefängnisstrafe von bis zu 15 Jahren droht, hatte sich Mitte Februar von seinem bisher...

Artikel-Länge: 3945 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €