Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
01.03.2019 / Feuilleton / Seite 11

Na und?

Zur Grundsicherung eines Daimler-Bosses

Bettina Kenter-Götte

Ein Kommentar zur Rente des Daimler-Bosses Dieter Zetsche war in der Süddeutschen Zeitung neulich mit »4.200 Euro täglich – na und?« überschrieben.

Eine Million Menschen in Deutschland sind wohnungslos, eine halbe Million obdachlos. Na und?
Neun von ihnen sind zwischen Oktober und Dezember 2018 erfroren. Na und?
Täglich erhält Herr Zetsche 4.200 Euro Rente.
*

Armen Singlemamas, die auf »Hartz IV« weder Geld für Verhütung noch für ­Monatshygiene ha...




Artikel-Länge: 1460 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €