Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.03.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Pjöngjang bleibt am Ball

Warum haben Donald Trump und Kim Jong Un ihr Treffen vorzeitig beendet?

Jörg Kronauer

Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel? Er könne sich ein drittes Treffen mit US-Präsident Donald Trump ohne weiteres vorstellen, zitierte die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Freitag morgen Kim Jong Un, Staatschef der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK). Immerhin habe sein Gesprächspartner »aktive Bemühungen« gezeigt, Ergebnisse zu erzielen, die Gespräche seien »produktiv« gewesen. Trumps Pressesprecherin Sarah Sanders erklärte ihrerseits, Washington werde die Verhandlungen mit Pjöngjang fortsetzen, der Präsident habe dies seinem südkoreanischen Amtskollegen Moon Jae In und dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe bereits fest zugesagt. Die »jeweiligen Teams« würden nun weiter auf eine Lösung des Konflikts hinarbeiten. Auch Außenminister Michael Pompeo bekräftigte, man habe »immer gewusst«, dass man »einen langen Weg« zu gehen habe – »morgen« werde man sich wieder an die Arbeit machen. Wie? Hatte denn Trump nicht eben erst verkündet, der Gip...

Artikel-Länge: 7582 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €