Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
27.02.2019 / Ausland / Seite 7

Strategischer Richtungswechsel

London: Labour-Chef Corbyn will sich für zweites »Brexit«-Referendum einsetzen – eine Parlamentsmehrheit dafür gibt es nicht

Christian Bunke, Manchester

Tage der Hoffnung für das »Exit vom Brexit«-Lager in der britischen Politik: Am Montag nachmittag versprach Oppositionsführer und Labour-Chef Jeremy Corbyn seiner Parlamentsfraktion, seine Partei werde sich nun für ein zweites EU-Referendum einsetzen. Laut der Website des Netzwerks »Labour First« soll schon diese Woche ein entsprechender Antrag im Unterhaus gestellt werden. Corbyn wird mit den Worten zitiert, dass eine neue Volksabstimmung nötig sei, um »einen zerstörerischen Tory-Brexit zu verhindern«.

Corbyns Entscheidung kommt wenige Tage nach seinem Besuch in Brüssel, wo er mit EU-Vertretern über seine Vorstellungen zum Austritt aus dem Staatenbund sprach. Vergangene Woche verließen zudem neun Mitglieder die Labour-Fraktion, acht von ihnen haben inzwischen mit drei ehemaligen konservativen Politikern die »Gruppe der Unabhängigen« gegründet. Diese steht für ein zweites EU-Referendum. Das wurde in den vergangenen Tagen unter anderem von Labours stellver...

Artikel-Länge: 3986 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €