Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
26.02.2019 / Inland / Seite 2

»Zahlreich mit Aktionen in den Weg stellen«

AfD-Abgeordnete im Bundestag laden nach Düsseldorf zum »Bürgerdialog«. Breites Bündnis kündigt Protest an. Ein Gespräch mit Oliver Ongaro

Gitta Düperthal

AfD-Bundestagsabgeordnete aus Nordrhein-Westfalen laden am Dienstag zum sogenannten Bürgerdialog in die Volkshochschule (VHS) Düsseldorf ein. Wer wird dort über was reden?

Was zur Prominenz dieser Szene gehört, wird in der VHS zusammentreffen: NRW-Landessprecher Martin Renner aus dem Kreis Mettmann möchte dazu referieren, wie aus einem »Linksstaat« ein »Rechtsstaat« zu machen wäre. Udo Hemmelgarn aus Ostwestfalen, der keinerlei Berührungsängste zur sogenannten Reichsbürgerszene und anderen rechten Verschwörungstheoretikern hat, will sich zur Wohnungsknappheit auslassen. Michael Espendiller aus dem Münsterland, der zur Prodieselfraktion gehört, wird erfahrungsgemäß mal wieder den Klimawandel leugnen. In verschiedenen Städten NRWs haben sie bereits zum vermeintlichen Bürgerdialog geladen.

Kann die AfD mit Gegenaktionen rechnen?

Wir haben hier eine Tradition, solche Veranstaltungen mit Protesten lautstark zu begleiten; etwa im Februar 2016, als die damalige ...

Artikel-Länge: 4062 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €