Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. September 2019, Nr. 214
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
25.02.2019 / Inland / Seite 4

Wacklige Konstruktion

Elbchaussee-Verfahren: Staatsanwaltschaft droht Debakel. Nur noch ein Angeklagter in U-Haft

Kristian Stemmler

Großer Erfolg für die Verteidigung im sogenannten Elbchaussee-Verfahren gegen fünf Gegner des G-20-Gipfels in Hamburg im Juli 2017: Das Landgericht Hamburg hat nach Informationen von junge Welt die Haftbefehle zweier Angeklagter aufgehoben. Die Studenten Halil K. und Can N. aus dem Rhein-Main-Gebiet wurden bereits am 14. Februar nach siebeneinhalb Monaten aus der Untersuchungshaft entlassen. Jetzt sitzt nur noch einer der Angeklagten, ein Franzose, im Untersuchungsgefängnis Holstenglacis.

In dem Beschluss der Kammer, der jW vorliegt, heißt es, die Kammer gehe »nach dem bisherigen Verlauf der Beweisaufnahme« von einer niedrigeren Straferwartung aus, als bisher in den ergangenen Haftentscheidungen angenommen. Die vier deutschen Angeklagten hätten eingeräumt, dass sie zwar an dem Aufzug in Altona teilgenommen hätten, sich aber »sämtlich glaubwürdig (…) von den stattgefundenen Zerstörungen distanziert«. Die Kammer bezog sich damit auf eine Einlassung der vier...

Artikel-Länge: 4034 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €