Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
23.02.2019 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Land in Sicht

Auf der portugiesischen Inselgruppe der Azoren begegnen sich Europa und Amerika

André Steiniger

Unter uns Wasser und nichts als Wasser. In mehr als 12.000 Metern Höhe bewegen wir uns gegen den Jetstream. Nach anderthalbtausend Flugkilometern lässt sich weit und breit noch kein Zipfelchen Land ausmachen. Zweieinhalb Stunden dauert es, bis die in Lissabon gestartete Maschine auf Terceira aufsetzt, der drittgrößten und nach Einwohnerzahl Hauptinsel der Azoren, die inmitten der schier unendlichen Weiten des Nordatlantiks aus dem Meer ragen. Aus dieser Weltecke kommt auf uns Mitteleuropäer immer wieder mal ein Azorenhoch zu, ein Hochdruckgebiet, das eine Schönwetterperiode verheißt. Wo genau die Inselgruppe liegt und zu wem die Eilande politisch gehören, wissen wohl die wenigsten.

Seit ihrer offiziellen Entdeckung durch den Seefahrer Diogo de Silves auf der Suche nach dem Ende der Welt im Jahr 1427 sind die Azoren in portugiesischem Besitz. Der vielen Bussarde wegen, die man fälschlich für Habichte hielt, wurden sie Açores, Habichtsinseln, genannt. Der I...

Artikel-Länge: 12547 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €