Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
12.02.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Sanktionen gegen Kambodscha

Die EU droht Phnom Penh mit Handelssanktionen. Grund sollen Verstöße gegen Menschenrechte sein

Die EU leitete am Montag ein Verfahren für Handelssanktionen gegen Kambodscha ein. Das Land wird beschuldigt, Menschen- und Arbeiterrechte zu missachten. Kambodscha droht somit der Verlust des zollfreien Zugangs zum EU-Binnenmarkt und der Sonderrechte beim Warenexport.

Als Grund für das Verfahren gibt die EU den politischen Kurs des kambodschanischen Ministerpräsidenten Hun Sen an. Er ist in dem Land mit etwa 14 Millionen Einwohnern bereits seit Mitte der 1980er Jahre an der Macht und regiert nach einer zwischenzeitlichen Öffnung...

Artikel-Länge: 1697 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €