Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.02.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Im Sinne der Sozialpartnerschaft

Gewerkschaften begrüßen die Forderungen nach mehr Konzernmacht

Beschäftigte vor Investoren aus dem Ausland schützen? Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) appellierte bei der Präsentation der »Nationalen Industriestrategie 2030« am 5. Februar in Berlin an die Verantwortung der Gewerkschaften: »Wir haben in den letzten 70 Jahren eine beeindruckende Sozialpartnerschaft aufgebaut«, sagte Altmaier. »Wir brauchen jetzt, in Ergänzung zur bewährten Sozialpartnerschaft, ein neues, ein funktionierendes Industriebündnis. Ein Industriebündnis, das dafür sorgt, dass Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung, Gewerkschaften gemeinsam die Antworten geben, die die Bürgerinnen und Bürger zu Recht von uns erwarten.«

DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell kritisierte Altmaiers Pläne: »Es reicht nicht, Industriepolitik lediglich auf einen globalen Standortwettbewerb zu reduzieren.« Eine begrenzte Beteiligung des Staates an Unternehmen – etwa bei kritischen Infrastrukturen – sei in diesem Zusammenhang aber sinnvoll, teilte er ...

Artikel-Länge: 3024 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €