Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
11.02.2019 / Feuilleton / Seite 10

Bestiarium Perversum

Selbst der Heiland ist nicht sicher: Eine Ausstellung und ein Buch zum 70. Geburtstag von Ernst Kahl

Gerhard Henschel

In der Welt des Komischen sind Doppel- und Dreifachbegabungen keine Seltenheit: Wilhelm Busch und Robert Gernhardt waren Maler, Zeichner und Dichter, Groucho Marx war Schauspieler und Schriftsteller, Robert Crumb ist Zeichner und Musiker und Woody Allen Schauspieler, Regisseur und Satiriker, aber Ernst Kahl übertrifft sie alle: Er ist Zeichner, Maler, Dichter, Kalligraph, bildender Künstler, Sänger, Gitarrist, Komponist, Performer, Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur.

Anlässlich seines 70. Geburtstags, der heute zu feiern ist, ehrt ihn das Museum Caricatura in Frankfurt am Main mit einer großen Ausstellung. Sie heißt »Vergessene Katastrophen«, ebenso wie das dazu erschienene Buch, das einen opulenten Querschnitt durch Kahls grafisches Lebenswerk bietet. Es steht ganz und gar im farbenfrohen Dienste des schwarzen Humors. Die Comédie humaine wird hier allerdings häufiger von anthropomorphen Gurken, Äpfeln, Birnen, Bohnen, Möhren, Bockwürsten und Nudel...

Artikel-Länge: 4622 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €