Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
11.02.2019 / Ausland / Seite 7

Neonazis feiern

Ungarn: »Tag der Ehre«-Veranstaltung in Budapest. Antifa protestiert

Lajos Csoma, Budapest

Neonazis aus ganz Europa haben am Samstag in Budapest wieder den »Tag der Ehre« gefeiert. Im Varosmajor-Park in der Nähe der Budapester Burg nahmen in etwa 400 Personen an einer Veranstaltung teil, die seit 15 Jahren an den im Februar 1945 gestarteten »Ausbruch« ungarischer und deutscher faschistischer Truppen aus einem Kessel der Roten Armee in Budapest erinnern soll. Des sinnlosen Fluchtversuchs, den von 20.000 bis 25.000 Soldaten nur wenige Hunderte überlebten, wird von Neonazis als »heroische Tat« gedacht. Organisiert wurde die Veranstaltung in diesem Jahr von der Gruppe »Legio Hungaria«, die zu dem in Ungarn verbotenen »Blood and Honour«-Netzwerk gehört und sich vor einigen Jahren von dem der Neonaziszene nahen Flügel der Partei Jobbik getrennt hatte.

Geplant war wie in den Jahre...

Artikel-Länge: 2476 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €