Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
09.02.2019 / Feuilleton / Seite 11

Kapitalistischer Realismus

Mit Sachverstand kuratiert: Die Sektion »Generation« bietet kluge Einblicke ins Weltgeschehen

Peer Schmitt

Skandinavien, pazifischer Raum, China, Japan, Korea, Australien, Neuseeland, Lateinamerika. In der – in »Generation 14plus« und »Generation Kplus« gegliederten – Sektion »Generation« laufen nicht nur Meisterwerke, aber man bekommt einen guten Einblick ins Weltgeschehen. Und das aus einer zwar nicht zwingend vernünftigen, aber idealen Perspektive, nämlich der von Kindern und Jugendlichen. Das bessere »Panorama« ist diese Sektion sowieso.

Das »Panorama« demonstrierte seinen desaströsen Zustand gleich zur Eröffnung, mit »Flatland« von Jenna Bass. Die ZDF-Redaktion »Das kleine Fernsehspiel«, Arte, das südafrikanische Handelsministerium, eine Luxemburger Firma und der World Cinema Fund haben den grotesken Schwachsinn einer unfreiwilligen Westernparodie im Südafrika der Gegenwart zusammengeschustert. Da sind jedwede Scham, Vernunft und Qualitätskontrolle lange schon abhanden gekommen. Wichtig scheint nur, dass irgendetwas da ist, das entfernt einem Film ähnelt,...

Artikel-Länge: 4110 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €