Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
09.02.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Altmaiers Championitis

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Da kommt einem die EU-Kommission und Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager ganz ungewohnt vernünftig vor: Die Fusion der beiden Eisenbahnbauer Alstom und Siemens zum europäischen Obermonopolisten wurde untersagt. Die französische und die deutsche Firma sind beim Bau von Schienenfahrzeugen und Verkehrssystemen ohnehin mit Umsätzen von acht bzw. 8,8 Milliarden Euro jährlich die führenden Firmen in Europa. Weltweit ist nur die chinesische Gesellschaft CRRC größer. Wie es sich für eine anständige Wettbewerbshüterin gehört, nahm die Kommission Anstoß daran, dass das fusionierte Unternehmen den Eisenbahngesellschaften die Preise würde diktieren können und erklärtermaßen die Absicht hat, die Zughersteller der anderen Länder in der EU aus dem Geschäft mit den vielerorts immer noch staatlichen Verkehrsunternehmen zu drängen. Sonderbar war auch, dass der Hinweis auf die gefährlichen und »aggressiven« Chinesen ausnahmsweise nichts bewirkte.

Die Wirtschaftsminist...

Artikel-Länge: 3287 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €