Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
07.02.2019 / Sport / Seite 16

Was soll noch passieren?

Das Ziel heißt Berlin: Nach dem Sieg gegen den BVB nimmt Werder Bremen Kurs aufs DFB-Pokal-Finale

Dortmund. Die spontane Kabinenparty erreichte um kurz nach Mitternacht ihren Höhepunkt. Aus den Boxen dröhnte lautstarke Musik, ein Kasten Pils wurde für die Bremer Pokalhelden um Elfmeter-Killer Jiri Pavlenka hineingetragen. Mit dem Coup von Dortmund sollen die Feierlichkeiten aber noch nicht beendet sein. Nach dem dramatischen 4:2-Sieg im Elfmeterschießen beim souveränen Bundesliga-Tabellenführer (3:3 n. V.) träumt Werder Bremen vom ersten Titel seit zehn Jahren.

»Das Finale in Berlin ist etwas Besonderes. Ich habe allen in der Mannschaft davon erzählt. Da wollen wir jetzt hin«, sagte Oldie Claudio Pizarro, der ebenso wie Maximilian Eggestein, Davy Klaassen und Kapitän Max Kruse vom Punkt keine Nerven zeigte. »Als ich die Schützen gesehen ...

Artikel-Länge: 2345 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €