Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
07.02.2019 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Auto und Rüstung

Zu jW vom 10.1.: »Deutschland einig Autoland«

(…) Die Konzentration auf das Thema »Auto« bewirkt bei diesem Artikel eine Vernachlässigung mancher »Nebenaspekte«. (…) Die heutigen und nicht zu kleinen Rüstungssparten der Autofirmen, ihr Anteil am Profit, Verflechtungen mit anderen Rüstungskonzernen und ihr Einfluss auf Medien und Regierung werden kaum angesprochen. Manche Menschen schütteln den Kopf und verstehen nicht, warum die Regierung der BRD so »demütig« Trumps Befehl zur Erhöhung der Rüstungsausgaben befolgt. Ohne Kenntnis des Anteils der deutschen (Auto-)Industrie an der Rüstungsproduktion ist das auch kaum zu begreifen. Genau darin aber läge die Aufgabe der Redaktion. Statt einen ansonsten präzisen Artikel mit einem riesigen Bild ohne Aussagewert zu »schmücken«, hätte der Platz für entsprechende Hintergrundinformationen genutzt werden sollen. (…)

Otto Kustka, Litschau/Österreich

Nachdenken steht aus

Zu jW vom 1.2.: »Knüppel und Gr...

Artikel-Länge: 5859 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €